Glaube.Liebe.Meinung.

„Sie werden schon sehen, dass jede Epoche die Epidemie hat, die sie verdient.
Jeder Zeit ihre Pest.“

Ödön von Horváth

Unter dem Titel „GLAUBE.LIEBE.MEINUNG.“ frei nach Motiven des österreichischen Dramatikers Ödön von Horváth vereint BLOMST! erneut ein generationsübergreifendes Ensemble professioneller Künstler*innen und Amateur*innen.

Angesichts des aktuellen Kriegsgeschehens, der Energiekrise und andauernder Nachwehen der Covid-19 Pandemie herrschen Verunsicherung und Unmut, nehmen Ängste zu. Die politischen Entscheidungen, die jetzt getroffen werden, haben entsprechende Tragweite.

Können unter diesen Umständen Menschen mit unterschiedlichen Ansichten noch argumentieren und gegenseitig Verständnis aufbringen oder stagnieren sie in Meinungen und Vorurteilen? BLOMST! untersucht in ihrer aktuellen Produktion, wie Kommunikation von gesellschaftlich gegensätzlich geprägten Charakteren verläuft, wenn es sich um deren Glauben, Liebe und Meinungen dreht.

Eine alte Frau, ein Suchender, eine Reichsbürgerin, eine Diverse und ein Kind treten in Diskussion: ungefilterte, authentische Gesprächsausschnitte der Mitwirkenden aus dem Off werden verwoben mit Monologen und Dialogen eines Horváthschen Sprachuniversums. Ein weites Spektrum polarisierender Meinungen entsteht. Das kontrastreiche Panorama u.a. aus verschwörungstheoretischen, kindlichen und manchmal homophoben Ansichten birgt Konfliktpotenzial. Annäherung wächst aus gemeinsamen Zukunftsängsten und Grundbedürfnissen der Akteur*innen.

Angelehnt an Werke Horváths aus den 1930er Jahren, die uns als eine Welt der Umbrüche mit vielen Parallelen zum Heute erscheinen mag, zeichnet „GLAUBE.LIEBE.MEINUNG.“ das Spiegelbild einer Gesellschaft im Umbruch, die am Abgrund der Gemeinschaft steht.

BESETZUNG:

EINE ALTE FRAU – Johanna Hanke
EINE REICHSBÜRGERIN – Anja Barth
EIN/E DIVERSE – Martina Gunkel

EIN SUCHENDER – Ismail EL Ouahabi
EIN KIND – Gwendolyn, Luisa

REGIE – Bernhard Linke
DRAMATURGIE – Nina Kurzeja
AUSSTATTUNG – Marie Freihofer
VISUALS – Alexander Schmidt
LICHT – Doris Schopf
PRODUKTIONSLEITUNG – Pilar Murube

STÜCKDAUER ca. 75 Minuten
ALTER Ab 14 Jahre

PREMIERE
am 19. Januar 2023, 19.30 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T3, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

WEITERE AUFFÜHRUNGEN
20. Januar 2023, 19.30 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T3, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
21. Januar 2023, 19.30 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T3, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
22. Januar 2023, 19.30 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T3, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

TICKETS
Website: theaterhaus.com
Telefon: (0711) 40 20720

Eine BLOMST!-Produktion, gefördert durch die Stadt Stuttgart und den Landesverband Freier Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V., durch Mittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Mit freundlicher Unterstützung vom Produktionszentrum Stuttgart e.V. und der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG.

Logo der Stadt Stuttgart

Logo des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

 

 

Logo-PZ

Logo-LaFr-BW

ninaGlaube.Liebe.Meinung.