Wir – das sind Nina Kurzeja (Tanz), Pilar Murube (Tanz) und Alexander Schmidt (Visuals), die sich als Gesellschafter zu einer gemeinnützigen Unternehmensgesellschaft zusammen gefunden haben, um eine Leerstelle in der Kulturlandschaft in Baden-Württemberg zu schließen.

BLOMST! ist aktiver Unterstützer
der Erklärung DER VIELEN

  • PP7_7518.jpeg

    Zartbitter gewinnt deutschen Amateurtheaterpreis

    „BLOMST! freut sich riesig für das ALTENTANZTHEATERENSEMBLE ZARTBITTER der Tanz-und Theaterwerkstatt Ludwigburg e.V.

    Der AMARENA-PREIS des Bundesverbands Deutscher Amateurtheater in der Kategorie „Seniorentheater“ wurde für die Produktion „Jetzt machen wir nichts. Und dann warten wir ab.“ von Nina Kurzeja und Lisa Thomas.

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KULTUR AM NACHMITTAG“ der Landeshauptstadt Stuttgart hätten bereits im April und Mai zwei Gastspiele mit dieser Produktion in Stuttgart stattfinden sollen. Mit den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie musste BLOMST! diese Termine leider absagen.

    Wir freuen uns nun umso mehr, dass wir in den nächsten Wochen gemeinsam mit der künstlerischen Leiterin des Ensembles Lisa Thomas und der Tanz- und Theaterwerkstatt in Ludwigsburg nach neuen Terminen für diese Gastspiele suchen werden.

    ninaZartbitter gewinnt deutschen Amateurtheaterpreis
  • BLOMST_Logo_black_web.jpg

    Veranstaltungspause bis Ende Mai

    Liebes Publikum und alle Interessierten, liebe Künstler*innen,

    leider müssen auch wir, die BLOMST! gUG, vorerst bis Ende Mai alle Veranstaltungen und Termine absagen. Wir hoffen auf eine baldige Verbesserung der Corona-bedingten Situation und wünschen vor allem gesundheitlich und/oder wirtschaftlich Betroffenen alles Gute, viel Energie und den Willen zum Weitermachen!

    Wir sind weiterhin telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar:
    Telefon +49-711-9075731
    E-Mail: info@blomst.art

    Weitere Ankündigungen werden an dieser Stelle erfolgen.
    Bitte bleiben Sie gesund, wir freuen uns auf baldiges Wiedersehen und gemeinsame Projekte!

     

    ninaVeranstaltungspause bis Ende Mai
  • tanzkunst-und-alter-2.png

    Nächste Termine mit dem ALTENTANZTHEATER ENSEMBLE ZARTBITTER

    NÄCHSTE TERMINE:

    Gastspiel des ALTENTANZTHEATER ENSEMBLE ZARTBITTER im Rahmen von KULTUR AM NACHMITTAG

    Das Altentanztheater Ensemble ZARTBITTER untersucht den Zustand des Wartens zwischen heimlicher Ungeduld und unheimlicher Entspannung.
    Das Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Lisa Thomas ist seit über 10 Jahren an der Tanz- und Theaterwerkstatt e.V. in Ludwigsburg beheimatet und nun zum zweiten Mal Gast im Produktionszentrum Tanz und Performance e.V. in Feuerbach.

    9 Tänzer*innen zwischen 60 und 80 Jahren.
    2 Betrachtungen des Wartens
    2 Choreografien von Lisa Thomas und Nina Kurzeja

    WANN: Fr. 03.04.2020 und Fr. 08.05.2020 // jeweils 16.00 Uhr
    WO: Produktionszentrum Tanz- und Performance e.V., Tunnelstrasse 16, 70469 Stuttgart

    Tickets: info@blomst.art oder Kartentelefon: 0177 – 3102353

    Weitere Infos und Rückfragen an die Geschäftsführung der BLOMST! gUG Nina Kurzeja, unter 0177-3518267 oder unter: www.blomst.art

    Foto-Credit: Altentanztheater Ensemble ZARTBITTER © Tanz- und Theaterwerkstatt e.V., Foto: Peter Pöschl

    ninaNächste Termine mit dem ALTENTANZTHEATER ENSEMBLE ZARTBITTER

BLOMST!

konzipiert und produziert TanzTheater-Stücke für ein junges Publikum.

BLOMST!

entwirft Vermittlungsformate für zeitgenössische Darstellende Kunst und angrenzende Bereiche – insbesondere im TANZ.

BLOMST!

steht für Vielfalt, Diversität und möchte Teilhabe an Kunst und Kultur für alle gesellschaftlichen Schichten ermöglichen.

BLOMST!

gestaltet und veranstaltet kreative Schaffens- und Rezeptionsprozesse für Künstler*innen wie auch für Amateure und Zuschauer.

BLOMST!

lädt zu entsprechende Begegnungsformaten ein, die den Austausch zwischen Künstler*innen, Kunstorganisationen und Rezipienten ermöglichen.

BLOMST!

widmet sich der weiterführenden Entwicklung der landesweiten Initiative „Tanzkunst und Alter“.

Wir sehen unsere Arbeit als einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt und werden uns so auch für faire Arbeitsbedingungen von freiberuflichen Künstlerinnen und Künstlern einsetzen.
Unsere Leitlinien

Wir bieten Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Genres, sowie Tanz- und Kulturvermittelnden Personen KOMPLIZENSCHAFTEN für BLOMST!- oder eigene Projekte an.

ninaHome