Uncategorized

Game-on_Foto-von-Guenter-Kraemmer-e1664834285917.jpg

Game On – Gastspiele 2024

„GAME ON“ – ein inklusives Tanzvermittlungsprojekt

Foto: Günter Krämmer, mit Kevin Albancando Tuntaquimba (MARIO), Mike Planz (LUIGI), Amelia Eisen (PEACH)

Ein Stück über Freundschaft und den großen Wunsch dazuzugehören – mit einer guten Portion Spaß und Selbstironie. Besonders geeignet für kleine und große Gamer und die ganze Familie!

TERMINE:

04. und 05.02.2024 DAT Kunstschule, Böblingen  + Albert-Schweitzer-Realschule, Böblingen

06. und 07.02.2024 International School of Stuttgart – Campus, Degerloch

21.02.2024 SBBZ Helene-Fernau-Horn Schule, Stuttgart

23.02.2024 SBBZ Immerhofer Schule, Stuttgart

01. und 02.03.2024 Lindenhalle, Ehingen

FÖRDERER:

dreessenitGame On – Gastspiele 2024
lilo-herrmann.jpg

Gegen das Vergessen

Gegen das Vergessen – wir gedenken Lilo, Mascha, Djamila und der vielen anderen.

Die Installation der freien Künstlergruppe BLOMST! wird zu sehen und zu hören sein im Rahmen des aktuellen Festivals ‚FemPalais‘ des StadtPalais Stuttgart. Sie ist ein Projekt der kulturellen Erinnerung an Frauen im Widerstand seit dem 20. Jahrhundert. Die Besucher sind eingeladen, bestimmte Elemente der Installation frei auszuwählen – mittels QR-Code werden die Besucher*innen hierzu zu einer eigens erstellten Website geleitet.

Regie: Nina Kurzeja
Ort: Landgericht Stuttgart – Urbanstraße 20 – 70182 Stuttgart
Zeit: für die Öffentlichkeit geöffnet vom 02.-04. September 2023 – jeweils von 11.00 – 16.30 Uhr /stündlich abwechselnde performative Formate
Vernissage: für geladene Gäste am 01.September 2023 um 17.30 Uhr
Musik: Viktoriia Vitrenko, Paria Tavakoli Dinani und Jürgen Kruse

Im Web: https://lilo-herrmann.blomst.art/

dreessenitGegen das Vergessen
GLM-Flyer-e1678196082417.jpg

Glaube.Liebe.Meinung.

Wir freuen uns, Sie heute über unsere neue BLOMST!-Produktion zum Jahresauftakt 2023 “GLAUBE.LIEBE.MEINUNG.” im Theaterhaus Stuttgart zu informieren.

Mit Sprachmotiven des österreichischen Dramatikers Ödön von Horváth verhandeln sieben grundverschiedene (Lebens-) Prinzipien die zum Alltag gewordenen Krisen unserer Zeit. 

In einer hybriden Theater Performance stehen sich Text, Tanz und Video als agierende Kunstgattungen gleichberechtigt gegenüber und erzählen von Gegenwart und Vergangenheit mit einem zaghaften Blick in eine Zukunft voller gesellschaftlicher Verunsicherungen.

„Sie werden schon sehen, dass jede Epoche die Epidemie hat, die sie verdient.
Jeder Zeit ihre Pest.“
Ödön von Horváth

Unter dem Titel „GLAUBE.LIEBE.MEINUNG.“ frei nach Motiven des österreichischen Dramatikers Ödön von Horváth vereint BLOMST! erneut ein generationsübergreifendes Ensemble professioneller Künstler*innen und Amateur*innen.

PREMIERE
am 19. April 2023, 19 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T4, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

WEITERE AUFFÜHRUNGEN
20. April 2023, 19 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T4, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart
21. April 2023, 19 Uhr im Theaterhaus Stuttgart T4, Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

TICKETS
Website: theaterhaus.com
Telefon: (0711) 40 20720

Eine BLOMST!-Produktion, gefördert durch die Stadt Stuttgart und den Landesverband Freier Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V., durch Mittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Mit freundlicher Unterstützung vom Produktionszentrum Stuttgart e.V. und der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG.

Weiterlesen …

ninaGlaube.Liebe.Meinung.
Game-on_Foto-von-Guenter-Kraemmer-e1664834285917.jpg

Game On

„GAME ON“ – ein inklusives Tanzvermittlungsprojekt

Foto: Günter Krämmer, mit Kevin Albancando Tuntaquimba (MARIO), Mike Planz (LUIGI), Amelia Eisen (PEACH)

Bereits seit dem Frühjahr arbeitet BLOMST! gemeinsam mit einem vierköpfigen Tanz-Team am Projekt „GAME ON“ unter der künstlerischen Leitung von PASCAL SANGL am Schulcampus Dachgrub in Gaggenau.

Mit knapp 60 Schüler*innen der Eichelberg Grundschule, der Ludwig Guttman Schule, einer Klasse der Erich-Kästner-Schule und der VKL-Klasse der Realschule Gaggenau wurden hier in Workshops kleinere tänzerisch-kreative Abschnitte erschaffen, die bei einem großen Tanz-Parcours zum Kindertag im Unimog-Museum in Gaggenau zur Aufführung kommen.

Eigens zu diesem Zweck schuf PASCAL SANGL eine Choreografie, deren Besonderheit eine Vielfalt von tänzerischen Qualitäten und Stilen vereint und allen Beteiligten des Projekts einen spannenden Rahmen gibt.

Ein Stück über Freundschaft und den großen Wunsch dazuzugehören – mit einer guten Portion Spaß und Selbstironie. Besonders geeignet für kleine und große Gamer und die ganze Familie!

Weiterlesen …

DATUM: Dientag, 18. Oktober 2022
UHRZEIT: 10.00 Uhr + 11.15 Uhr
TICKETS: https://www.unimog-museum.com

Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

https://www.jointadventures.net/nationales-performance-netz/

www.kulturstaatsministerin.de 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und­medien/neustart-kultur-startet-1767056

Mit freundlicher Unterstützung des „Förderverein der Ludwig-Guttman-Schule e.V.“, dem „Gebetshaus Bad Rotenfels e.V.“, der „Akademie Schloß Rotenfels“, sowie dem „Unimog-Museum“.

ninaGame On
gameon_instagram_kachel-e1664212621997.jpg

Die BLOMST! gUG im Herbst / Winter 2022

Sehr geehrtes Publikum, liebe KollegInnen, werte UnterstützerInnen,

BLOMST! startet in eine neue Saison, Spielzeit und in ein neues Schuljahr mit gleich vier spannenden Vorhaben:

Am 23. September 2022 spielen wir zur Eröffnung des Festivals „Møt Berlin“ im Bærum Kulturhus in Sandvika/ Norwegen die ZAUBERNACHT von Kurt Weill.

Weiter gehts im Oktober mit dem inklusiven Tanzvermittlungsprojekt „GAME ON“, nach Motiven des weltbekannten Videospiels „SUPER MARIO“.

Großartig ist zudem, dass BLOMST! durch erworbene Eigenmittel die Wiederaufnahme des Kinder- Tanz-Stücks „2+2 = 4“ von Nina Kurzeja starten konnte.

Auch noch im Oktober starten die Proben für eine neue Produktion:
„GLAUBE LIEBE MEINUNG“ nach Motiven Ödön von Horvath basiert auf einer Zusammenarbeit eines intergenerationalem Teams von professionellen Künstler*innen und einer Recherche, die Gespräche, Beobachtungen und Schlagzeilen öffentlicher Medien zu einem virtuosen Wort- und Bildspiel vereint.

Weiterlesen >>>

ninaDie BLOMST! gUG im Herbst / Winter 2022
Flieger_Alle-e1645899522796.jpg

Zaubernacht

Kurt Weill ZAUBERNACHT – eine vergnügliche Tanzpantomime für Jung und Alt

Ein 100 jähriges Jubiläum, das es zu feiern gilt!

Die „ZAUBERNACHT“ – das erste Bühnenwerk des damals noch jungen und wenig bekannten Komponisten Kurt Weill, wurde 1922 in Berlin uraufgeführt.

Bereits beim Musikfest Stuttgart 2010 präsentierte das ARTE ENSEMBLE im Auftrag der Bachakademie Stuttgart zusammen mit der Choreografin Nina Kurzeja die erste deutsche Wiederaufführung dieses Werkes nach dem sensationellen Fund der fast 90 Jahre lang verschollenen Partitur.

Mit seiner originellen musikalischen Bandbreite, die auch nach 100 Jahren noch aktuell ist, präsentiert BLOMST unter der künstlerischen Leitung von Nina Kurzeja dieses Werk in einer zeitgemäßen Adaption mit dem renommierten Kammerorchester ARTE ENSEMBLE aus Hannover als attraktives Musik-Tanz-Theater-Erlebnis für Jung und Alt.

Premiere:
Freitag, 11.03.2022 um 19.00 Uhr im Wilhelma Theater Stuttgart

Weitere Vorstellungen:
Samstag, 12.03.2022 um 14.30 Uhr und 17.30 Uhr
Sonntag, 13.03.2022 um 11.00 Uhr

Ticketreservierungen unter:
https://www.reservix.de/veranstaltungskalender?q=Zaubernacht

Foto: Alexander Schmidt

ninaZaubernacht
02_DanielaMüller.jpg

Neujahrsgrüße und Neuigkeiten: Fotoprojekt „Long Covid“ von Patrick Junker

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ein weiteres Jahr hat begonnen, in dem wir mit einer Pandemie leben, dazulernen und üben unseren Alltag zu gestalten. Möge uns Zuversicht hierbei begleiten und mit Achtsamkeit und Rücksicht viele Begegnungen ermöglichen.

Die BLOMST! gUG wünscht Ihnen für das Jahr 2022 alles Gute.

Wir möchten Sie an dieser Stelle noch einmal auf ein Projekt über Long Covid, des Fotojournalisten Patrick Junker aufmerksam machen.

Es ist bereits das zweite Projekt, das die BLOMST! gUG mit Patrick Junker gemeinsam umsetzt.
Schon seit März 2020 dokumentiert Patrick Junker die Corona-Pandemie. Sein Projekt »There is glory in prevention« über die erste Welle der Pandemie wurde im öffentlichen Raum ausgestellt und in lokalen wie überregionalen Print- und Onlinemedien besprochen:

www.thereisgloryinprevention.de

2021 entstand nun eine neue Fotoserie zum Thema Long Covid, in der Patrick Junker Menschen porträtiert hat und sie ihre Geschichte erzählen lässt. Die Recherche und Homepage zum Projekt wurde von RiffReporter, einer Genossenschaft für freien Journalismus aus den Mitteln der Klaus Tschira Stiftung gefördert. Weitere Mittel für Plakate und die Öffentlichkeitsarbeit stellt das Gesundheitsamt Stuttgart bereit.

Das multimediale Projekt www.longcovidfoto.de soll aufklären und Verständnis für den Umgang mit diesem komplexen Krankheitsbild fördern.

Zum ganzen Artikel

ninaNeujahrsgrüße und Neuigkeiten: Fotoprojekt „Long Covid“ von Patrick Junker

Pressemeldung zum Jahresende 2021

EINGEBREMST, aber dennoch AKTIV: Die BLOMST! gUG während der Pandemie

Wie alle Kultureinrichtungen, mussten auch wir während der letzten 20 Monate viel Arbeit und Bemühungen in Umplanungen, Neu-Konzipierungen und Akquise stecken.

Wir freuen uns gerade deshalb sehr und sind stolz darauf, dass die BLOMST! gUG während der Corona Pandemie von den fast 110.000 € eingeholten Fördermitteln rund 80% als Honorare an freiberufliche Künstlerinnen und Künstler auszahlen konnte.

Dies ist ein gutes Zeichen für uns gewesen, dem Anspruch von gesellschaftlicher Teilhabe und Verantwortung Rechnung tragen zu können.

Mit dieser Pressemitteilung möchten wir Sie über die zahlreichen Aktivitäten von BLOMST! informieren.

Besonders freut uns natürlich die geplante Wiederaufnahme der „ZAUBERNACHT“ von Kurt Weill im März 2022 im Wilhelma-Theater Stuttgart. Hierzu finden Sie unten stehend weitere Informationen. Genauere Details zu diesem wunderbaren Ereignis werden im Januar 2022 veröffentlicht.

******DEN MUT NICHT VERLIEREN – und – GESUND BLEIBEN******

Vollständige Pressemeldung lesen …

ninaPressemeldung zum Jahresende 2021
IMG_7060.jpg

Fotoprojekt Long Covid

Die BLOMST! gUg setzt ihre Zusammenarbeit mit dem Fotojournalisten Patrick Junker fort.

Seine wichtige Arbeit in der Dokumentation von Menschen, die an den Folgen einer Corona-Erkrankung bis heute leiden – dem sogenannten LONG COVID – werden in berührender Anteilnahme auf einer neuen Website vorgestellt werden.

Diese wird ab Januar 2022 ONLINE sein.

Wir hoffen, dass wir im Laufe des Jahres 2022 auch eine Wanderausstellung im öffentlichen Raum präsentieren können.

Weiterführende Links:

ninaFotoprojekt Long Covid